René Naef

René Naef
 

Vom Treibgut aus dem Fluss der Zivilisation

Die Tierwelt von René Naef ist von Poesie, Urtümlichkeit und Humor geprägt.

Spielerisch wird ausgedientes, in der Natur gefundenes oder auch rudimentär bearbeitetes Material verwendet wie z. B. Eisen, Buntmetalle, Holz, Steine und weitere natürliche Stoffe. 

Ein Minimum an Technik und Bauteilen, wie auch die Ausdruckskraft der Materialien, verleihen den Tierskulpturen ihre ursprüngliche Natürlichkeit.

 
 

Ausstellung Gartenfestival 2017

Ausstellung am Gartenfestival 2017
 
 

Kontakt

René Naef
Burgstrasse 29
8617 Männedorf

Tel: 078 772 47 16

Impressionen von der Ausstellung am Gartenfestival 2017