Geschichte

Verkaufsgebäude der Pflanzenschau AG
 

Die Firma produziert seit 1953 im grossen Stil Pflanzen in Stäfa. Anfang der 60er Jahre kam die Liegenschaft in Hombrechtikon dazu wo auch höhere Gehölze produziert wurden. Die Baumschule wurde bis 1988 unter dem Firmendach der Egli Gartenbau Stäfa geführt. Ab 1988 wurde eine eigene Buchhaltung als Profi-Center geführt.

Auf den 1.1.1995 wurde der Baumschulbereich in eine eigene Firma ‚ausgelagert’. Die Egli Baumschulen AG mit Sitz in Hombrechtikon wurde gegründet.

Im September 2006, nach dreijähriger Bauzeit wurde der 8500 m2 grosse Schau- und Verkaufsgarten errichtet, der zahlreiche Besucher lockt.

 
 

Im März 2009 folgte die Umbenennung der Egli Baumschulen AG in Pflanzenschau AG.

 
 

Stammbetrieb

Der Stammbetrieb in Hombrechtikon umfasst ca. 4 ha. Er umfasst den 0.85 ha grossen Schaugarten, 0.8 ha Container- und über 2 ha Freilandfläche, Versand- und Lagerplatz, Maschinenhalle und das Bürogebäude.

 
 

Aussenquartiere

In Feldbach sind 4 ha und in Uerikon 1 ha Freilandfläche bepflanzt.

In den Kulturen stehen vorwiegend Solitärpflanzen in der Grösse von 1.5m bis 6m, Immergrüne und 'edle' Pflanzen. Ebenfalls produzieren wir immergrüne Heckenpflanzen wie Buxus, Taxus und Thuja und kleinkronige Alleebäume. Auf den Containerflächen produzieren wir Abdecksträucher, Schlingpflanzen, Kleinkoniferen und Kleinsträucher. Andere Artikel wie Obst, Rosen, Stauden und Bodendecker werden ausschliesslich gehandelt.